Zuverlässigkeit für Veranstaltaltungen von 200 - 30.000 Teilnehmern
Der Chip in der Startnummer
Bibchip
Unser Konzept ist der Chip in der Startnummer. Barrierefrei mit 8 Meter Bodenantennen und bewärtem bibchip.
Die Neuentwicklung des Bibchips in den Jahren 2010/2011 in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut hat sich schon bei über 100 Veranstaltungen bewährt und besticht duch höchste Detektiossicherheit.
 
Dabei bleibt das Konzept dasselbe: Der Chip befindet sich in der Startnummer, muss also nicht umständlich eingeschnürt werden. Der neue Bibchip verzichtet auf die in den vergangenen 10 Jahren liebgewonnenen Gates. Somit ist eine barrierefreie Startbereite von bis zu 8m möglich.
 
 


UHF Antennenanschluss
bibchip
Sicherheit bei jeder Witterung
Unser Konzept ist der Chip in der Startnummer. Barrierefrei mit 8 Meter Bodenantennen und bewärtem bibchip.
 
Das Taggy bibchip ist die zentrale UHF Steuereinheit, an welche die 8 Segmentantennen angeschlossen werden. Es speichert die von den Transpondern gesendeten Daten mit der dazugehörigen Zeit. Diese Daten werden live an allen Schnittstellen bereitgestellt. Besonders ausfallsicher ist das embedded Linux System auf einem PC104.
Technische Daten bibchip gen2 taggy
8 BNC Anschlüsse für 8 Bodenantennen, je 1 Meter
Gewicht: 8 kg; Größe: 48 x 42 x 21,4 cm; Schutzklasse: IP 53; Betriebsspannung Netz: 85-264 VAC, 60W, 47-63 Hz; Akku: 11-15 VDC, 50W

Betriebszeit:
Bei Akkubetrieb: Die Betriebszeit ist von der Kapazität, dem Ladezustand und dem Typ des eingesetzten Akkus abhängig.

Betriebstemperatur.:
-10°C bis 50°C

Datensicherung:
Zur Datensicherung sind im Taggy zwei Steckplätze für eine PCMCIA-Flashdisk mit FAT- Dateisystem vorhanden. USB und Ethernetverbindungen sind weitere Möglichkeiten zur live Datenverarbeitung und -sicherung.

GSM integriert:
Optional können die Daten live über den trackmyrace connect direkt auf den Result Server hochgeladen werden.

UHF Bodenantennen:
Die UHF Antennen dienen dem Senden und Empfangen von Energie und Daten. Zum Einen wird von der Bodenantenne Energie abgestrahlt, mit der die im Feld befindlichen bibchips ‚geweckt’ werden, zum Anderen werden die von den bibchips ausgesendeten Informationen von der Empfangsantenne empfangen.
bibchip Bodenantennen:
Die Bodenantennen sind in einem klassischen Kabelkanal integriert.
Breite:    28 cm
Höhe:     3,5 cm
Gewicht: 5 kg
 
Bibchip gen2 Systemaufbau:
In jedem 1 Meter Segment sind jeweils 2 UHF Sende-/ Empfangsantennen integriert. Der Anschluss der Bodensegmentantennen kann frei erfolgen.

Single Line: 8 x 1 Meter in Reihe gelegt
Redundant: zwei Linien a 4 x 1 Meter aufeinander folgend
 
biactiv: Ironman Italy
biactiv
Präzision und Sicherheit
Die Bedingungen spielen keine Rolle. Unabhängig von der Disziplin verlassen wir uns zu jeder Jahreszeit auf das Biactiv-System. Bei Vollspeed, Minusgraden und im Wasser agiert der Biactiv als sicheres Multitalent.
 
Einfaches Handling zählt zu den Grundeigenschaften. Ein Neoprenband ermöglicht die schnelle, angenehme Befestigung des Biactiv-Transponder am Knöchel, an der Hüfte oder am Sportgerät (Rennrad, Mountainbike, Motorrad etc.).
 
Absolute Kontrolle: Die Nummer des Biactiv-Transponders stimmt mit der Startnummer überein. Verwechslungen bei der Startnummernausgabe und der Übergabe der Transponder sind damit ausgeschlossen. Zudem liefern wir den Biactiv in vorsortierten Boxen, damit Sie bei der Ausgabe spielend leicht den Überblick behalten.
 
 

Ob Triathlon, Mountainbike, Rennrad, Ski-Alpin, Langlauf oder Motocross – Timing mit Vollspeed ist Timing mit Biactiv:
 
- pure Präzision und Sicherheit
- Detektionssicherheit bis 100km/h
- Zeitmessung bis -20°C
- live in Echtzeit: Alle geforderten Daten stehen dem Veranstalter und den Teilnehmern unmittelbar zur Verfügung
- einfaches Handling: Transpondernummer entspricht der Startnummer. Verwechslungen im Teilnehmerfeld sind ausgeschlossen
- variable Start- bzw. Zielbreiten: vier, sechs oder acht Meter
 
biactiv fertig zum Versand
Zulassung für den biactiv
Im Zuge der biactiv Produktentwicklung wurde selbstverständlich auch ein intensives Qualitätssicherungsprogramm durchlaufen, in dem neben der Robustheit und Produktleistungsfähigkeit auch die Umweltverträglichkeit und elektromagnetische Verträglichkeit getestet wurde.
EMV Zulassung nach EN 50364
 
Hiermit ist gewährleistet, dass der biactiv alle Zulassungsuntersuchungen der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV, Zulassung nach EN 50364; EN 301-489) erfolgreich durchlaufen hat.


Kompakte Steuereinheit
biactiv taggy
biactiv Steuereinheit
Das Taggy ist die zentrale Steuereinheit, an welche 2 verschiedene Antennen angeschlossen werden. Es speichert die von den Transpondern gesendeten Daten mit der dazugehörigen Zeit. Diese Daten können zu jedem Zeitpunkt an den beiden RS232- Schnittstellen ausgelesen werden.
 Das System ist ein Radioempfänger und -sender mit einer Sendeleistung von 0,5W.
Antennen: Die Antennen dienen dem Senden und Empfangen von Energie und Daten. Zum Einen wird von der Bodenantenne Energie abgestrahlt, mit der die im Feld befindlichen Transponder ‚geweckt’ werden, zum Anderen werden die von den Transpondern ausgesendeten Informationen von der Empfangsantenne empfangen.
Transport: Die Taggy Steuereinheiten sind so konzipiert, dass Sie als Handgepäck beim Fliegen deklarierbar sind.
Technische Daten Taggy
Gewicht: 7 kg
Größe: 41 x 34 x 20,5 cm
Schutzklasse: IP 53
Betriebsspannung
Netz: 85-264 VAC, 60W, 47-63 Hz
Akku: 11-15 VDC, 50W
Betriebszeit: Bei Akkubetrieb: Die Betriebszeit ist von der Kapazität, dem Ladezustand und dem Typ des eingesetzten Akkus ab hängig. Die Zeit kann sich mit der Alterung des Akkus stark verkürzen.
Betriebstemperatur.: -10°C bis 50°C
Datensicherung: Zur Datensicherung sind im Taggy zwei Steckplätze für eine PCMCIA-Flashdisk mit FAT- Dateisystem vorhanden.
Bodenantenne: Die Bodenantennen sind 3mm dünne Kabel. Diese werden auf den Boden geklebt oder an einem Torbogen befestigt. Das biactiv System ermöglicht lichte Weiten des Zieleinlaufkanals bis zu 20 Metern.
 
© mandigo KontaktImpressum